FSR-Protokoll Nr. 466 (18.09.2018)

18.09.2018, 14:16 - 16:40 Jonas Zohren (Protokoll), Jasmin Selchow (Beschlussbuch) Nicolas Lenz


Anwesend

  • Jonas Zohren
  • Nicolas Lenz
  • Felix Thran
  • Hendrik Klöß
  • Dino Kussy
  • Sebastian Peisker
  • Jasmin Bruns
  • Jasmin Selchow
  • Timuçin Boldt
  • Hendrik Fuchs (V)

Abwesend

  • Julia Wucherpfennig (E)
  • Hendrik Reichenberg (E)
  • Matthias Schaffartzik (E)
  • Pauline Speckmann (E)

Gäste

  • David Mehren
  • Kevin Vorrath
  • Jennifer Pham
  • Timo Kramer

ToDos

Alt

  • Hendrik Reichenberg: SIM Karte von Netzclub besorgen (In Arbeit)
  • Hendrik Reichenberg: FSler Plakat (in Arbeit)
  • Hendrik Reichenberg: Klemmrahmen für den Toilettenbiber (in Arbeit)
  • Hendrik Reichenberg: Büroschränke aufräumen (in Arbeit)
  • Hendrik Klöß: Schilder in Lernräumen aufhängen (in Arbeit)
  • Hendrik Klöß: Alte Stühle entsorgen. (in Arbeit (12))
  • Nicolas Lenz: Metro Peronen umtragen auf aktuelle FsRler (in Arbeit)
  • Nicolas Lenz: Gruppenbild des FsRs hochladen. (in Arbeit)
  • Nicolas Lenz: FFA-Kisten-Mail an Studis schicken (erledigt)
  • Hendrik Fuchs: Bei FsRK und AStA nachfragen wie es mit der Selbstbeteiligung bei einem Mietwagen aussieht (erledigt)
  • Jonas Zohren: Kurzlinkseite im Wiki anpassen (in Arbeit)
  • Felix Thran: Inventarliste für die FsBs erstellen (in Arbeit)
  • Dino Kussy: 100 Plakat-Aufkleber drucken (in Arbeit)
  • Pauline Speckmann: Tassen-Schild für Küche erstellen (in Arbeit)
  • Matthias Schaffartzik: Dem Dekanat den OH14-Türschaden bekannt geben (in Arbeit)
  • Sebastian Peisker: GTI-Games-Mail beantworten (erledigt)

Protokolle

Der FsR Informatik beschließt das Protokoll der Sitzung 465 in der Version 1 vom 04.09.2018, vorbehaltlich redaktioneller Änderungen.
Ja: 6 Nein: 0 Enthaltung: 4 ➡️ Angenommen
Der FsR Informatik beschließt das Protokoll der Sitzung 464 in der Version 2 vom 04.09.2018, vorbehaltlich redaktioneller Änderungen.
Ja: 6 Nein: 0 Enthaltung: 4 ➡️ Angenommen

Post

  • TAZ: Rechnung & Bestätigung des Probeabos
  • TU: Infoflyer: Informatik zwischen Schule und Universität
  • TU: Lässig statt Stressig - Aushangbitte
  • TU: 8. Internationale Karrieremesse
  • dib e.v.: Jahrestagung deutscher Ingenierinnenbund
  • Metro: Prospekte und 20-Euro-Gutschein
  • KHG: Winterprogramm
  • VDI: VDI-Nachrichten

Mails

  • Diverse Weiterleitungsbitten
  • 05.09.18, AStA: Markt der Möglichkeiten in der 2. Semesterwoche
  • 07.09.18, Dez. Studierendenservice (via FsRK): Dortmunder Hochschultage 2019
  • 07.09.18, mindsquare: mindsquare Summer tour - mindcube: 20 min, 2-4 Personen, 6 Rätsel -> Wollen wir da mitmachen? -> nein
  • 10.09.18, StuPa: Hendrik Reichenberg tritt von AStA zurück.
  • 10.09.18, AStA: Stellenteil der GO geändert.
  • 10./11.9.18: Ausländische Interessenten schreiben uns vermehrt an, wurde meist beantwortet.

Berichte

  • Timuçin Boldt:
    • Hat für uns an der FsRK am 12.09.2018 teilgenommen:
      • Der AStA wird mit 2000 Euro der FsRK für die Studiplaner unterstützt.
      • Fahrtkostenerstattungen sind mit der Originalrechnung einzureichen.
      • Die Fs Reha hat mehr als 5000 Euro aus unabgerufenen SBMs erhalten.
      • Eine Infowoche zum neuen Hochschulgesetz ist mit Podiumsdiskusisonen und Infoständen geplant.
  • Dino Kussy:
    • Der zweite Bürorechner wird momentan repariert. Es gibt Probleme mit Lenovos Platinen, sollte aber ab nachher wieder funktionieren.
  • Hendrik Fuchs:
    • Selbstbeteiligung Fahrzeugausleihe, Antwort AStA: Versicherung darf von den Fachschaften übernommen werden, solange diese nicht für Privatfahrten genutzt werden. Ein Mietwagen soll der Privatwagennutzung vorgezogen werden.
    • War auch auf der letzten FsRK
    • Film-AG: Einkauf für Film-AG ist ohne Rechnung geschehen, eine Klärung wird angestrebt.
    • Wir haben Unmengen von Crushed Ice und Eiswürfel übrig. Lasst sie nach der O-Phase verschwinden!
  • Felix Thran:
    • KIF: Mit Dez. 6 telefoniert, Übernachtungen in der Uni generell nicht gewünscht, könnte daher zum Präzedenzfall werden. Außerdem ist der HG2 zur KIF-Zeit blockiert. Der bürokratische Prozess ist aber angestoßen und rollt.
  • Kevin:
    • Frei verfügbarer Tiefkühler von Fachschaftlern gewünscht, da Eis und änliches derzeit nicht so gelagert werden kann (8 Leute über 2 Monate). Wird nächste Woche als TOP besprochen.
  • Hendrik Klöß:
    • Eckhard Schulte: Neue Lernraumregeln werden demnächst in die IRB-Portale eingespeist.
    • Raum 4.037 bekommt eventuell demnächst mehr Rechnerplätze für Studenten.
  • Nicolas Lenz:
    • Schlüssel für L1-Unten wurde versehentlich in Lernraum liegengelassen, wurde wohl öfter an Gaming-Gruppe ausgegeben. Normalerweise ist diese Gruppe sehr ordentlich, es sind einige ehemalige FSRler dabei. Damit diese einiges an Equipment nutzen können, bekommen sie regelmäßig den Schlüssel zu einem Schrank mit recht wertlosem Inhalt, danach wandert dieser wieder in den Briefkasten. -> Fuchs meckert mal ein wenig.
  • Jonas Zohren:
    • Testabo bei der TAZ bestellt, Rechnung ist angekommen.
    • Neue Campus-Karte im Schaukasten neben dem CZI aufgehängt.
    • 100 Organspende-Ausweise zur allgemeinen Auslage kostenlos angefordert. 500 weitere werden für die O-Phase angefordert.
    • Versuchsweise Korners Digitales Beschlussbuch ins Wiki umgezogen und die FsR-Seite umgeändert.

Zammad als Ticket-System einführen

Vorstellung: Die Weiterleitung unseres Posteingangs fs-informatik auf die fsinfo-Mailingliste ist vor einiger Zeit sicher noch eine gute Idee gewesen, doch sie hat eine klare Schwäche: Unübersichtlichkeit und Overhead beim Beantworten von externen Mails. Gerne gehen eingehende Mails mal in Diskussionen unter. Ein Ticketsystem wie Zammad, das bereits in einer Testversion seit einigen Monaten hier läuft, würde den externen E-Mail-Verkehr einfacher Gestalten. Die Mails wären getrennt von internen Diskussionen, sie könnten gemeinsam von einer einheitlichen Addresse aus beantwortet werden (was evtl. dazu führt, das manche Firmen nicht jahrelang noch bestimmte Personen anschreiben wollen), es gibt Vorlagen für Antworten, einstellbare Erinnerungen, damit Rechnungen und ähnliches nicht verschlampt werden, einen einsehbaren Verlauf, so dass auch neue FsRler gucken können, was bisher mit diesen Leuten geschrieben wurde und einige weitere Goodies. Eine Umstellung wäre technisch einfach zu bewältigen und, meiner Meinung nach, längst überfällig.

Diskussion:

  • Umstellung jetzt ist unpraktisch, lieber erst nach O-Phase, wenn sich der Mail-Verkehr wieder beruhigt hat.
  • Test-Konten sollen für alle FsRler erstellt werden, dann testen wir das alle mal.

Fazit: Alle testen mal Zammad, wir sprechen in ein paar Wochen erneut drüber. Die Admins werden diesen Testlauf einrichten.

Küche: Tassen bereitstellen

Vorstellung: Der FsR beschloss vor einiger Zeit, in der Küche keine Tassen mehr zur allgemeinen Verfügung zu stellen, da diese oftmals in den Lernräumen stehengelassen wurden und nur selten den Weg in die Spülmaschine fanden. Dies wurde auf der letzten Sitzung (465) berichtet.

Fazit: Wir verschieben den TOP auf nächste Woche.

Nicht öffentlicher TOP

Siehe nicht-öffentliches Protokoll.

Antrag auf Fünf Minuten Pause und Verlängerung der Sitzung. Dem GO-Antrag wird einstimmig stattgegeben.

Ersatzteil CPU-Lüfter für NULL

Vorstellung: Beim FsR-Bürorechner NULL ist der CPU-Lüfter irreperabel ausgefallen. Ein Ersatz wurde aufgrund der Dringlichkeit (anstehende O-Phase) für knapp 28 Euro von David Mehren bestellt. Dieses Geld sollte jetzt vom FsR erstattet werden.

Der FsR Informatik erstatte 28,73 Euro für einen neuen CPU-Lüfter für den Büro-Rechner NULL.
Ja: 8 Nein: 0 Enthaltung: 0 ➡️ Angenommen

FsR grillt für O-Phase

Vorstellung: Auf der Teamerfahrt letzte Woche kam der AK Nachmittag auf die Idee, am O-Phasen-Montag ein Picknick zu veranstalten. Bei dieser Gelegenheit könnte man sich als FsR ein bisschen profilieren,in dem man für die Ersties den Grill anschmeißt. Hierfür hätte ich gerne 400 Euro zum Einkauf von Grillgut und Getränken.

Diskussion:

  • Kauft ruhig mehr Grillgut, Reste kann die O-Phase gut verwenden.
Der FsR Informatik stellt 500 Euro für Grillgut und Getränke für eine Grillaktion bei der O-Phase zur Verfügung. Das Geld wird als Handgeld an Felix Thran ausgezahlt.
Ja: 7 Nein: 0 Enthaltung: 2 ➡️ Angenommen

Gremienfächer

Der TOP wird auf die nächste Sitzung vertagt.

Arbeitshandschuhe

Der TOP wird auf die nächste Sitzung vertagt.

Protokollschrank

Der TOP wird auf die nächste Sitzung vertagt.

Neue Kaffeemaschine

Vorstellung: Wie auf der letzten Sitzung beschlossen, hat Felix Thran drei Angebote für Heavy-Duty-Kaffeemaschinen eingeholt. Alle drei Angebote (250, 300 und 420 Euro) können direkt in Pump-Thermoskannen hineinkochen. Kannen kosten jeweils 32 oder 70 Euro und können seperat bestellt werden. Vorgeschlagen wird, erst einmal die Kaffeemaschine zu kaufen, um die Kompatibilität mit unseren vorhandenen Thermoskannen zu prüfen und dann erst evtl. die Kannen der Maschinen zu bestellen.

Der FsR Informatik stellt 300 Euro für eine neue Kaffeemaschine zur Verfügung. Dies wird als Handgeld an Felix Thran ausgezahlt.
Ja: 7 Nein: 0 Enthaltung: 2 ➡️ Angenommen

Fachschaftstaschen/-beutel

Vorstellung: Auf der Teamerfahrt berichtete man, dass man es nicht geschafft hat, Taschen für die Ersties von den Sponsoren zu bekommen. Es wurde dann bereits darüber nachgedacht, die Taschen aus dem TU Merch zu kaufen, welche bei 2 Euro das Stück liegen (Stand Progemon-O-Phase). Für weniger Geld bekommen wir bei Flyeralarm oder wir-machen-druck selbstbedruckte Taschen. Da wir den besten Preis nur bekommen, wenn wir 1000 Stück davon abnehmen, würde ich statt einer 500-Taschen-für-50-Ersties-Aktion direkt Taschen als FS-Merch bestellen, die man theoretisch auch als Merch verkaufen kann. Hierfür beantrage ich ein Budget von 2.000 Euro. Das günstigste Angebot für die Baumwolltaschen liegt bei 1218,65 Euro. Baumwollrucksäcke (Sportbeutel) würden uns im günstigsten Angebot (KSI Werbetechnik) 1488,69 Euro, im zweit-günstigsten 1612,39 Euro kosten. Die Alumni sind für Sponsoring angefragt, das ist aber nicht gesichert, da es bei vergangenen O-Phasen Unstimmigkeiten in die Richtung gab.

Diskussion:

  • Allgemein positive Resonanz für Beutel statt Taschen.
  • Eigene Beutel sind schöner als stets Taschen mit Firmenlogo.
  • Beutel, die nicht bei der O-Phase weggehen, gehen in den Merch-Bestand über.
  • Eine etwas kleinere Stückmenge und ein günstigerer Preis wären wünschenswert.
Der FsR Informatik stellt 1000 Euro für Fachschaftsmerch zur Verfügung.
Ja: 9 Nein: 0 Enthaltung: 1 ➡️ Angenommen

Grüne T-Shirts ausmisten

Vorstellung: Wie ihr sicher wisst, haben wir noch einige traumschöne grüne Shirts im Schrank. Die sind mir im Weg und verkaufen sich eh nicht. Ich würde dies gerne ändern, indem ich der O-Phase diese Shirts als Preise für Campusrally und/oder Mario Kart-Turnier zur Verfügung stelle. Es handelt sich um maximal noch 30 T-Shirts.

Der FsR Informatik gibt die grünen Fachschafts-T-Shirts als Sachpreise für die O-Phase frei.
Ja: 9 Nein: 0 Enthaltung: 1 ➡️ Angenommen

Sonstiges

  • Keine sonstige Themen.

Newsletter

  • Semesterticket wechseln
  • Lässig statt stressig
  • Aktuelle Anschaffungen
  • Beschlossene Protokolle
  • Fachschaftspicknick am 01.10.18

Download als PDF