FSR-Protokoll Nr. 531 (19.05.2020)

19.05.2020, 12:18 - 12:45 Jonas Zohren (Protokoll), \- (Beschlussbuch) Nicolas Lenz


Anwesend

  • Benjamin Richter
  • Dino Kussy
  • Felix Thran
  • Hendrik Fuchs
  • Jasmin Selchow
  • Jonas Zohren
  • Lukas Schröder
  • Nicolas Lenz
  • Matthias Schaffartzik (ab 12:28)

Abwesend

  • Lukas Kidin (E)
  • Jennifer Pham (E)
  • Hendrik Reichenberg (E)
  • David Mehren (E)
  • Jasmin Bruns (E)
  • Julian Hankel (E)

Gäste

  • Philip Molares

Post

  • Nur Werbung

Mails

  • Michael Lybecait (Fakultät): Beteiligung der Fachschaft an der “Infoveranstaltung” Projektgruppen mit Beginn Wintersemester 2020 (Ticket #1106) → Felix Thran will sich darum kümmern
  • Sibylle Rumpf /Springer Verlag): Reviewanfrage für Buch (Ticket #1110) → Nein, machen wir nicht.
  • Claudia Katharina Weirich (TU Marketing): Auszeichnung Problemlöser/-in (Ticket #1102) → Schreibt eure Vorschläge in das Ticket rein.

Berichte

  • Jonas Zohren für Matthias Schaffartzik:
    • Die FSrK findet heute nachmittags per Zoom statt. Wenn Fragen da sind, diese bitte Matthias schreiben.
  • KIF-Orga:
    • Die Technik steht soweit.
    • Ab morgen 17:00 Uhr ist der digitale Plenarsaal geöffnet.
  • Felix Thran:
    • Wir haben zwei Anrufe verpasst, bei der Menge hat er das Bürotelefon auf sein Handy umgeleitet.

Änderung der GO

Vorstellung:

Fortsetzung des TOP mit fertig formulierter Beschlussvorlage.

Beschlussvorlage: Der Fachschaftsrat erweitert seine Geschäftsordnung um §12 Absatz (4) wie folgt: “Außerhalb seiner Sitzungen kann der FSR Beschlüsse im Umlaufverfahren fassen. Wahlen dürfen nicht im Umlaufverfahren durchgeführt werden. Zur Beschlussfassung im Umlaufverfahren übermittelt die/der Vorsitzende des FSR eine Beschlussvorlage samt der zugehörigen Unterlagen in Textform an die Mitglieder des FSR. Die Mitglieder des FSR müssen ihre Stimmen gegenüber der/dem Vorsitzenden des FSR in Textform abgegeben; die Frist zur Stimmabgabe beträgt eine Woche. Eine Beschlussfassung im Umlaufverfahren ist ausgeschlossen, wenn ein Mitglied des FSR der Beschlussfassung im Umlaufverfahren innerhalb dieser Frist in Textform widerspricht; auf die Widerspruchsmöglichkeit ist bei Übermittlung der Beschlussvorlage hinzuweisen. *Eine Beschlussfassung im Umlaufverfahren ist nur dann wirksam, wenn mindestens genug (entsprechend der Abstimmungsgrenze laut GO) der Mitglieder des FSR dem Antrag zustimmen. Sobald genügend Mitglieder des FSR dem Antrag zugestimmt haben so dass der Antrag als angenommen gelten wird, darf er umgehend umgesetzt werden, die Frist zur Stimmabgabe bleibt dennoch erhalten. Der Umlaufbeschluss gilt sofort als vollständig abgeschlossen, sobald alle Mitglieder des FSR abgestimmt haben. Die/der Vorsitzende des FSR kann bei Übermittlung der Beschlussvorlage eine längere Frist für Stimmabgabe und Widerspruch vorsehen.”

Diskussion vor der Sitzung: - […] - Felix Thran: Kleine redaktionelle Änderung: FRSler -> Mitglieder des FSR - Felix Thran: Ich habe auch noch “FSRs” durch “FSR” ausgetauscht, da Abkürzungen idR nicht dekliniert werden und es komisch aussieht.

Diskussion:

Der Fachschaftsrat erweitert seine Geschäftsordnung um §12 Absatz (4) wie folgt: "Außerhalb seiner Sitzungen kann der FSR Beschlüsse im Umlaufverfahren fassen. Wahlen dürfen nicht im Umlaufverfahren durchgeführt werden. Zur Beschlussfassung im Umlaufverfahren übermittelt die/der Vorsitzende des FSR eine Beschlussvorlage samt der zugehörigen Unterlagen in Textform an die Mitglieder des FSR. Die Mitglieder des FSR müssen ihre Stimmen gegenüber der/dem Vorsitzenden des FSR in Textform abgegeben; die Frist zur Stimmabgabe beträgt eine Woche. Eine Beschlussfassung im Umlaufverfahren ist ausgeschlossen, wenn ein Mitglied des FSR der Beschlussfassung im Umlaufverfahren innerhalb dieser Frist in Textform widerspricht; auf die Widerspruchsmöglichkeit ist bei Übermittlung der Beschlussvorlage hinzuweisen. \*Eine Beschlussfassung im Umlaufverfahren ist nur dann wirksam, wenn mindestens genug (entsprechend der Abstimmungsgrenze laut GO) der Mitglieder des FSR dem Antrag zustimmen. Sobald genügend Mitglieder des FSR dem Antrag zugestimmt haben so dass der Antrag als angenommen gelten wird, darf er umgehend umgesetzt werden, die Frist zur Stimmabgabe bleibt dennoch erhalten. Der Umlaufbeschluss gilt sofort als vollständig abgeschlossen, sobald alle Mitglieder des FSR abgestimmt haben. Die/der Vorsitzende des FSR kann bei Übermittlung der Beschlussvorlage eine längere Frist für Stimmabgabe und Widerspruch vorsehen."
Ja: 7 Nein: 0 Enthaltung: 2 ➡️ Angenommen

Matthias Schaffartzik schreibt die GO entsprechend um und publiziert sie in unserem Wiki.

Sonstiges

ToDos

Alt

  • Nicolas Lenz: Teamstruktur umsetzen (In Arbeit, meta#70)
  • David Mehren: Küchenfeewerbung (Ausgesetzt, meta#59)
  • Jonas Zohren: Protokoll-Presets auf Knopfdruck (In Arbeit, meta#45)

Neu

  • Matthias Schaffartzik: GO-Änderung festhalten

Newsletter

  • Schreibt ja eh keiner.
  • KIF

Download als PDF