FSR-Protokoll Nr. 566 (19.04.2021)

19.04.2021, 16:15 - 17:13 Fabian Winter (Protokoll), - (Beschlussbuch) Benjamin Richter


Anwesenheiten (klicken zum ausklappen)

Anwesend

  • Benjamin Richter
  • David Mehren
  • Dino Kussy
  • Fabian Winter
  • Hendrik Reichenberg
  • Jasmin Selchow
  • Jonas Zohren
  • Lukas Kidin
  • Lukas Schröder
  • Nicolas Lenz
  • Timuçin Boldt
  • Jasmin Bruns

Abwesend

Gäste

  • Felix Schäfer (Admin)
  • Hendrik Fuchs
  • Patrick Hesseler (FakRat)
  • Viktoria Braune

Post

Keine relevante Post.

Mails

  • Der Beginn des WiSe ist um eine Woche nach hinten verschoben.

Berichte

Teams

  • Vorstand
    • Mail an Frau Feige zu den Quarantäne-Hilfen
    • Team-Berichte, warum? Transparenz und Verantwortlichkeit herstellen
  • Orga (Lukas Kidin)
    • keine Neuigkeiten.
  • Studienberatung (Lukas Schröder)
    • Anonyme Beschwerde über unglückliche/Fehlerhafte Genderung in Folien. Der dozierenden Person wird eine Mail geschrieben, in der nett drauf hingewiesen wird
  • Öffentlichkeit (Nicolas Lenz)
    • News für KIF, Studi-Börse und Suche nach Unterstützung von Studis in Quarantäne erstellt
  • Kommunikation (Jonas Zohren)
    • Timuçin hat die FsRK-Mailingliste ins Zammad geschaltet, das alte Abo für die interne Mailingliste soll dann abgeschaltet werden.
  • Events (Benjamin Richter)
    • Hendrik und Timuçin haben Lerngruppen-Event durchgeführt mit ca. 50 Teilnehmenden. Lerngruppen fanden sich und es gab positives Feedback.
  • Admins (Admins)
    • Wir trafen uns mit dem Alumni-Admin, der Umzug derer Webseiten zu unserer Infrastruktur läuft.
    • Nächste Woche Dienstag (27.04.) werden die neuen SSDs in die Fachschaftsserver eingebaut. Es wird daher den Tag über zu mehreren Ausfällen unserer Onlinedienste kommen.
  • Protokolle (Jonas Zohren)
    • Fabian Winter erfreut sich an Markdown und gelabelten TOPs.
  • FsRK (Timuçin, Misa, Fabian)
    • Morgen findet die Finanz-FsRK statt.

Einzelpersonen

  • David, aus den AStA-Berichten:
    • “Innerhalb der Hochschulleitung besteht darüber hinaus Einigkeit darüber, dass Studierende jederzeit ein Recht darauf haben, sich Kopien von ihren Klausuren anfertigen zu lassen. Diese Kopien dienen selbstverständlich lediglich dem privaten Gebrauch. Auch dieser Aspekt soll erneut unter den Fakultäten kommuniziert werden.”
    • “Wir sind den Antrag des Studierendenparlaments in Bezug auf Open Access an unserer Universität angegangen und haben bereits erste Gespräche geführt. Dazu stehen wir in Kontakt mit dem AStA Köln. Ende April wird ein Gespräch mit der Universitätsbibliothek stattfinden.”
    • Orginal-Bericht hier
  • Patrick Hesseler (FakRat): da sich niemand anderes gefunden hat und sie nicht schnell genug “nein” gesagt haben, werden wir im FakRat am Mittwoch (Stand heute) Fabian Winter und Janina Rau in die Kommission zur Besetzung der Dauerstelle (u.a.) für das HaPra wählen. Das ganze wird dann ähnlich wie eine Berufungskommission laufen. Falls jemand anderes doch Intesse hat, kann man sich gerne noch bis Dienstag Abend melden.

Änderung der Geschäftsordnung - Konsensbeschluss

Vorstellung:

Wie im Vorfeld diskutiert soll die GO angepasst werden um Konsensbeschlüsse zu ermöglichen und so bei eindeutigem Abstimmungsergebnis die Sitzung zu entbürokratisieren. Die vorgeschlagene Änderung orientiert sich dabei sehr stark an der GO des Studierendenparlaments.

Ziel/Gewünschte Entscheidung am Ende der Diskussion/des TOPs:

Ermöglichung von Konsensbeschlüssen.

Beschlussvorlage: Der Fachschaftsrat erweitert seine Geschäftsordnung um §12 Absatz (5) wie folgt: "Bei eindeutigem Ergebnis einer nicht geheimen Abstimmung, kann die Sitzungsleitung das Ergebnis annehmen, ohne die exakte Stimmverteilung zu zählen, sofern dies nicht explizit von Mitgliedern des FsR erwünscht ist. Die Protokollierung erfolgt nach dem Schema „mit eindeutiger Mehrheit [angenommen/abgelehnt]""

Diskussion vor der Sitzung:

  • Lukas Kidin: Hmh, finde ich nur mäßig sinnvoll, bei unserer Größe etwas mit eindeutiger Mehrheit anzunehmen oder abzulehnen.

    Vor allem bei FIN-TOPs ist dies noch schwieriger, da 2/3-Mehrheit. Als Alternative würde ich „Im Konsens angenommen/abgelehnt" vorschlagen, wenn es keine Gegenstimme gibt. Dies ist zielführender, da 9Y/1N zwar eine eindeutige Mehrheit, jedoch kein Konsens ist. Nein-Stimmen aufzuführen ist insbesondere bei der Größe des FsRs sinnvoll.

  • Timuçin Boldt: Hast du dir das Meta-Issue dazu mal durchgelesen? Die Option dient ja lediglich dazu das ganze Prozedere zu beschleunigen, wenn es eben eine eindeutige oder gar einstimmige Mehrheit gibt. Also als Beispiel auch, wenn niemand etwas dagegen hat, wenn danach gefragt wurde.

    • ändert nichts an Abstimmungsverhältnissen
    • wenn es nicht ganz klar ist wird trotzdem gezählt um Klarheit zu schaffen

    - wenn ein FsR-Mitglied etwas dagegen hat, wird trotzdem gezählt (wenn es dir für einen TOP zB wichtig ist, dass deine Ablehnung protokolliert wird zB.)

  • Lukas Kidin: Nur steht das halt nicht in der GO-Änderung (warte, hab n Nebensatz überlesen, steht doch drin)

Diskussion:

  • LuKas: Eindeutige Mehrheit trotzdem schwierig bei Gegenstimmen.
    • Wunsch auf Zählung kann trotzdem geäußert werden
    • Orientierung am StuPa, deshalb kein “Konsens” sondern “Eindeutige Mehrheit”
  • Fuchs: Inkludiert eindeutige Mehrheit “Enthaltungen”?
    • Wenn Ergebnis “Eindeutig”, dann braucht man nicht weiter zählen
    • Personenkreis klein genug, als dass trotzdem durchzählen kein Aufwand ist
  • Misa: Würde Workflow vereinfachen
  • Dino: Wird auf FVV bereits verwendet, Konsens in Sitzungen leicht “unnötig”, bei Finanzbeschlüssen lieber “klare” Zahlen
  • Pirat: Bei großen Mengen sinnvoll, bei kleinen nicht so
  • Fuchs: Hinweis, dass jederzeit gezählt werden kann. Hinweis auf “Entbürokratisierung” aus letzter FSR-Amtsperiode
    • keine Bürokratisierung, würde auch in Präsenz Zeit sparen, weil kein Auszählen (in Online könnte man sich so bei eindeutigen Themen die Abstimmung sparen)
  • Timuçin: Neue Abstimmungsmöglichkeit, muss nicht jedes Mal extra gefragt werden
  • Pirat: Trotzdem Abstimmung, erst danach Feststellung, ob eindeutig. Wenn danach Auszählung gefordert muss zusätzlich nochmal Abgestimmt+Ausgezählt werden
    • Für Protokollanten vllt einfacher
  • Jazz: Wo ist bei 12 Leuten die “eindeutige Mehrheit”?
    • Sitzungsleitung entscheidet
  • Misa: Wie sieht das bei quasi nur Enthaltungen aus?
    • Gegenüberstellungen Ja/Nein bei normalen Abstimmungen, bei Fin 2/3 “Ja”

Antrag zurückgezogen

FVV am 02.06.2021 - 14:00 Uhr c.t.

Vorstellung:

Wir möchten die FVV nicht zu spät im Semester machen, in der Woche danach ist bereits RealITy.

Ziel/Gewünschte Entscheidung am Ende der Diskussion/des TOPs:

Ziel, wir beschließen dies.

ToDos gehen an Jonas Zohren: Mails an Stefan, AStA, FSBs

Beschlussvorlage:

Der FSR beschließt die FVV am 02.06.2021 - 14:00 Uhr c.t. zu veranstalten.

Diskussion vor der Sitzung:

  • Patrick Hesseler: Ich möchte an dieser Stelle einmal kurz darauf hinweisen, dass Mittwochs ab 14 Uhr mindestens IT-Management und Übungen zu BS und MafI 2 stattfinden, Nebenfachveranstaltungen ebenso (im Beispiel: SigSys A für E-Technik). Um 16 Uhr geht es dann weiter mit der BS-VL und Übungen zu DAP2 und GTI. Mir ist klar, dass kein (anderer) Termin/Uhrzeit vor 18 Uhr konfliktfrei sein wird, aber vlt möchte man da die Veranstalter*innen frühzeitig mal "vorwarnen" oder schauen, ob es einen besseren Termin gibt.

    (Alle genannten Angaben zu Veranstaltungen beziehen sich auf die Angaben im LSF. Coronabedingt kann sich da natürlich was ändern, oder Dinge sind für unsere Studis im Nachhinein als Video verfügbar. Für alle Informatik-Veranstaltungen gibt es während einer FVV eigentlich vom Dekan "veranstaltungsfrei", aber spätestens NFs sind da außen vor.)

  • Patrick Hesseler: Fakultätsgremiensitzungen (die gerne auch Mittwochs 14 Uhr sind) scheint es - stand heute - am 02.06. nicht zeitgleich geplant zu geben.

Diskussion:

Der FSR beschließt die FVV am 02.06.2021 - 14:00 Uhr c.t. zu veranstalten.
Ja: 9 Nein: 0 Enthaltung: 1 ➡️ Angenommen

Sonstiges

  • Vorstand: Sitzungstermin festlegen
    • Mittwochs ab 16:15 Uhr (laut Umfrage der beste Termin)
    • wird per Mail kommuniziert

ToDos

Alt

  • Jonas Zohren, Benjamin Richter: Nächste FVV vorbereiten (In Arbeit, meta#95)
  • Timuçin Boldt: Nachrichtenverbreitung über Messenger (In Arbeit, meta#89)
  • David Mehren, Jonas Zohren, Timuçin Boldt: Datenschutz verbessern (In Arbeit, meta#84)
  • Nicolas Lenz, Timuçin Boldt: Teamstruktur umsetzen (In Arbeit, meta#70)
  • David Mehren: Küchenfeewerbung (In Arbeit, meta#59)

Newsletter

  • Ankündigung des neuen Sitzungstermins

Download als PDF