FSR-Protokoll Nr. 586 (20.10.2021)

20.10.2021, 16:18 - 17:41 Jonas Zohren (Protokoll), null (Beschlussbuch) Nicolas Lenz


Anwesenheiten (klicken zum ausklappen)

Anwesend

  • David Mehren
  • Dino Kussy
  • Jonas Zohren
  • Timuçin Boldt
  • Nicolas Lenz
  • Fabian Winter
  • Viktoria Braune

Abwesend

  • Hendrik Reichenberg (E)
  • Jasmin Bruns (E)
  • Lukas Kidin (E)
  • Benjamin Richter (E)

Gäste

  • Tim Garstecki
  • Felix Schäfer

Post

Keine relevante Post.

Mails

  • Luise Henkel: Wandvitrinen im Foyer (Ticket #2870) → 2 ausgesucht, werden demnächst abgebaut und nach dem Streichen des FS-Flurs dort angebracht.
  • Stupa: [FsRK] Terminfindung - AK Gemeinschaftsräume und Studikneipe (Ticket #2897)

Berichte

Teams

  • Vorstand
    • Aus Vor-Corona-Zeiten stehen noch einige Kiosk-Schulden (Geld, dass Verkäufer*innen eingenommen, aber noch nicht an die Fachschaft überwiesen haben) aus. Da der Kiosk-Betrieb demnächst wieder aufgenommen werden soll, wurde noch einmal an die Rückzahlungen erinnert. Die ersten Überweisungen sind bereits eingegangen.
    • Nicolas will mit den Kiosk-Ältesten darüber reden, wie zukünftig verhindert werden kann, dass Verkäufer*innen versehentlich zu viel Geld ausstehend haben.
  • Orga (Lukas Kidin)
    • Nichts zu berichten.
  • Studienberatung (Jonas Zohren)
    • Nichts zu berichten.
  • Öffentlichkeit (Nicolas Lenz)
    • Nichts zu berichten.
  • Kommunikation (Jonas Zohren)
    • Stefan wurde gebeten, die Lernraum-Regelungen zu kommunizieren. Er hat heute eine Rundmail an alle Info-Studis mit den Details geschickt.
  • Events (Benjamin Richter)
    • Nichts zu berichten.
  • Admins (Admins)
    • Die Büro-PCs sind aktuell kaputt. Die Reparatur wird fortgesetzt, sobald David wieder in der Uni ist.
    • Der Kiosk-Rechner ist aktuell kaputt. Die Reparatur wird fortgesetzt, sobald David wieder in der Uni ist.
    • Unser Spamfilter sortiert ca 48% aller eingehenden Mails als Spam aus
    • Wir haben die für die O-Phase angeschafften Hetzner-Boxen dekommissioniert
    • Viktoria Braune hat nun Bürozugang
  • Protokolle (Jonas Zohren)
    • Nichts zu berichten.
  • FsRK (Nicolas Lenz)
    • Heute fand eine Finanz-FSRK statt, Nicolas war da.
    • FVVs kann man wieder in Anwesenheit machen.
    • Personengrenzen für Spaßveranstaltungen: Bis 50 Personen drinnen, maximal 100 draußen. Weiterhin besteht ein Alkoholverbot.
    • SBMs brauchen: Antrag, FVV-Protokoll, Prüfbericht, Kassensturz (neu).
    • Kassenprüfung muss einen Monat vor der FVV veröffentlicht werden.
    • Spenden dürfen nicht angenommen werden.
    • How-To-Finanzen wird erweitert.
  • KIF (KIF-49,5-Orga)
    • Das Raumnutzungsentgelt zur Nutzung der Räume der Uni hat sich nach einem freundlichen Hinweis des Prorektorats Studium an das Dez. 5 und das Lesen des Hochschulgesetzes NRW in Wohlgefallen aufgelöst.
    • Die Schlafhallenmiete wurde endlich von der Stadt bestätigt, KIFfel können nun des Nachtens untergebracht werden. Durch einen glücklichen Bürokratiefehler wurde diese günstiger als geplant.
    • Es konnten noch einige Helfer*innen für die KIF gewonnen werden. Dennoch werden immer noch gerne Hilfe anbietende Hände mit Arbeit versorgt.
    • Zusammen mit dem Kiosk wurden „große Mengen“ Getränke bestellt.

Einzelpersonen

  • David Mehren:
    • Die Spülmaschine wurde leergeräumt. Hilfshinweis: Die Spülmaschine hat eine Reset-Funktion, mit deren Hilfe man etwaige ekelhafte Flüssigkeitsüberreste abpumpen kann.
    • Ein neues USB-C 4-fach Ladegerät für das Büro wurde bestellt.
  • Timuçin Boldt:
    • Hat den Hausmeister gefragt, es ist jetzt möglich im CZI eine Regenbogenflagge an der Wand zu befestigen.

Präsenz im Büro

Vorstellung:

Da in diesem Wintersemester die Lernräume der Fakultät wieder für die Studierenden geöffnet werden sollen und einige Veranstaltungen in präsenz gehalten werden, wurde sich mehr Präsenz im FS-Büro gewünscht. Wir sollten einmal darüber nachdenken und bereden, ob bzw. wie wir diesem Wunsch nachkommen möchten und können.

Die Öffnung der Lernräume ist mit der heutigen Rundmail von Stefan Dißmann offiziell geregelt.

Die FSR-Menschen sind herzlichst eingeladen, sich (wieder) für wöchentliche Sprechstunden im Büro einzutragen.

Exkursion zum Heinz Nixdorf MuseumsForum

Vorstellung:

Die FOSS-AG der Fachschaft plant am 6. November eine Exkursion nach Paderborn, zum Besuch des Heinz Nixdorf MuseumsForum. Aktuell haben 13 Personen aus der FOSS-AG Interesse bekundet, die teilweise noch jemanden mitbringen, sodass die Gesamtzahl der Personen 19 beträgt.

Als Gruppe einer Universität bekommen wir voraussichtlich kostenfreien Eintritt (eine entsprechende Anfrage beim HNF läuft aktuell), eine Führung kostet unabhängig der Teilnehmendenzahl 45 €. Wir würden uns freuen, wenn der FSR diese Kosten übernimmt.

Der FSR stellt 45 € für eine Führung im Heinz Nixdorf MuseumsForum zur Verfügung.
Ja: 7 Nein: 0 Enthaltung: 0 ➡️ Angenommen

Küchentopf

Vorstellung:

Der Küchenmaterial-Finanztopf enthält noch 113,72 €. Wir sollten ihn mal aufstocken.

Beschlussvorlage:

Der FSR stockt den Finanztopf "Küchenmaterial" um 100 € auf.

Der FSR stockt den Finanztopf „Küchenmaterial“ um 100 € auf.
Ja: 7 Nein: 0 Enthaltung: 0 ➡️ Angenommen

Bürotopf

Vorstellung:

Der Büromaterial-Finanztopf enthält noch 57,28 €. Wir sollten ihn mal aufstocken.

Beschlussvorlage:

Der FSR stockt den Finanztopf „Büromaterial“ um 150 € auf.

Diskussion:

  • Da David gerade für ca. 100 € Ladezubehör gekauft hat, wird vorgeschlagen, noch einmal 100 € drauf zu legen. Also um 250 € aufstocken.

Der FSR stockt den Finanztopf „Büromaterial“ um 250 € auf.
Ja: 7 Nein: 0 Enthaltung: 0 ➡️ Angenommen

Topf „Servermaterial“

Vorstellung:

Für den Ersatz von ggf. spontan ausfallender Hardware in unseren Servern sollten wir Geld bereithalten. Im Zweifel muss der Ersatz kurzfristig besorgt werden, sodass nicht auf eine Sitzung gewartet werden kann.

Der vorgeschlagene Betrag reicht aus, um eine der SSDs oder Festplatten in unserem Server zu ersetzen.

Beschlussvorlage: Der FSR erstellt den Topf „Servermaterial“ mit 600 €. Dieser Beschluss gilt dauerhaft und bis auf Widerruf.

Der FSR erstellt den Topf „Servermaterial“ mit 600 €. Dieser Beschluss gilt dauerhaft und bis auf Widerruf.
Ja: 7 Nein: 0 Enthaltung: 0 ➡️ Angenommen

Aktenvernichter für das FSR-Büro

Vorstellung:

Unser alter Aktenvernichter ist leider defekt und entsorgt worden.
Um weiter Dokumente (mit ggf. personenbezogenen Daten) vernichten zu können, brauchen wir einen neuen.

Eine schnelle Recherche ergab, dass sich mit einem Budget von 200€ ein geeigneter (und vom Platz passender) Aktenvernichter anschaffen lässt. Z. B. dieses Modell: https://www.office-discount.de/rexel-optimum-autofeed-50x-aktenvernichter-mit-partikelschnitt-267353

Beschlussvorlage:

Der FSR stellt 200 € für einen neuen Aktenvernichter zur Verfügung.

Diskussion:

  • Dino merkt enttäuscht an, dass Aktenvernichter leider nie besonders lange halten. Wir werden also in nicht zu ferner Zukunft wahrscheinlich wieder einen neuen benötigen.
  • Es wird empfohlen, Schmiermittelblätter mit zu bestellen.

Der FSR stellt 200 € für einen neuen Aktenvernichter und Zubehör zur Verfügung.
Ja: 7 Nein: 0 Enthaltung: 0 ➡️ Angenommen

FVV WiSe 2021/2022 einberufen

Vorstellung:

Wie in jedem Semester haben wir eine Fachschaftsvollversammlung (FVV) einzuberufen. Wir wissen noch nicht sicher, in welcher Form eine FVV stattfinden kann, aber dennoch muss sie stattfinden.

  • Termin-Vorschlag: Mittwoch, 10.11.2021, 14:00 - 16:00 Uhr. (ausreichend nach der KIF)
  • Ort: OH14/E23 und Audimax wären zu dem Zeitpunkt scheinbar frei. Online sowieso.

Jonas erklärt sich bereit, die Planung der FVV zu übernehmen und alles Nötige in die Wege zu leiten. Er benötigt allerdings noch Unterstützung in Form von mindestens zwei Protokollant*innen und Menschen, die in den Erstsemester-Vorlesungen Werbung machen würden. Außerdem gerne noch eine Person, die die Planung unterstützt.

Die Tagesordnung der nächsten FVV könnte beispielsweise wie folgt aussehen:

  1. Formalia
    1. Bestimmung der
    2. Bestimmung der Protokollant*innen
    3. Beschluss der endgültigen Tagesordnung
  2. Kurzer Tätigkeitsbericht des Fachschaftsrates
  3. Nachwahl Fachschaftsrat
  4. Kurzer Bericht der KIF-49,5-Orga
  5. Kurzer Tätigkeitsbericht der Gremienvertreter*innen
  6. Sonstiges

Beschlussvorlage:

Der FsR ruft für Mittwoch, den 10.11.2021 um 14:00 eine Fachschaftsvollversammlung ein.

Diskussion vor der Sitzung:

  • Lukas Kidin: Ich würde beim Werbung machen helfen. Hier der Hinweis, dass es dieses Jahr nach Corona auch nützlich sein kann, in anderen Vorlesungen Werbung zu machen!

Diskussion:

  • Mittwoch 14 Uhr ist Gremienzeit, es sind also keine Vorlesungen, allerdings verhindert das womöglich auch unsere Greminevertreter*innen. Unter anderem Timuçin mit der AStA-Sitzung.

Der FsR beruft für Mittwoch, den 10.11.2021 um 14:00 eine Fachschaftsvollversammlung ein.
Ja: 6 Nein: 1 Enthaltung: 0 ➡️ Angenommen

Fazit: Es werden noch weiter Menschen benötigt, die helfen.

Küche auf oder zu?

Vorstellung:

Es sind wieder Studis im Flur. Sollte die Küche abgeschlossen werden solange es nicht wieder ein Küchenfeedienst wie vor Corona organisiert wurde oder sollen wir sie auch so einfach schonmal auflassen?

Pro auf:

  • Küche toll
  • Menschen können Wasserflasche auffüllen
  • Menschen können sich Kaffee/Tee machen

Contra auf:

  • Ohne organisiertes Aufräumen wird vermutlich sehr schnell alles wieder schmutzig, chaotisch und ekelig werden bis wir sie dann doch wieder zumachen müssen, wie zahllose Küchendiskussionen und 100 Küchenordnungsbittungsschilder der letzten Jahrzehnte bezeugen. Bei der letzten solchen Diskussion wurde deswegen ja das Küchenfeesystem eingeführt als Voraussetzung für eine offene Küche. Ich meine, das Werbeschild dafür hängt sogar noch an der Tür.
  • Unbekannt, wie das mit Pandemie, Hygiene und Lagerung von Lebensmitteln ist, aber das könnte man angehen indem man selektiv nur die Kühlschränke sperrt

Ziel/Gewünschte Entscheidung am Ende der Diskussion/des TOPs:

Meinungsbild: "Soll die Küche aufgemacht werden oder bis zur erneuten Organisation eines Küchenfeedienstes zubleiben?"

Diskussion vor der Sitzung:

  • Felix Thran: Möchte kurz anmerken, dass die Küche aktuell auf ist.

Diskussion:

  • Die KIF würde davon profitieren, wenn sie diese noch für KIF-Gedöns benutzen könnten, diese also vorerst für die Öffentlichkeit verschlossen bleiben würde.
  • Meinungsbild: „Küche vorerst zulassen, bis Leute gefunden wurden, die sich um die Sauberkeit kümmern?“
    • Ja: 7
    • Nein: 0
    • Enthaltung: 2
  • Wer im FSR-Büro ist, kann auf eigene Verantwortung die Küche vorübergehend öffnen.

Fazit: Die Küche bleibt mindestens bis nach der KIF zu. Ansonsten erst wieder allgemein geöffnet, wenn sich Leute gefunden haben, die sich um die Sauberkeit der Küche kümmern.

Küchenmaterialien besorgen

Vorstellung:

Lukas Schröder und Lukas Kidin haben sich heute (20.10.21) in der Küche umgeschaut und festgestellt, dass einige Sachen fehlen oder nur noch im gerigen Umfang da sind. Dies ist insbesondere:

  • Kaffee
  • Tee
  • Zucker
  • Kaffefilter
  • Kaffedose (momentaner Ersatz ist eine Brotdose)
  • Milch/Kaffesahne
  • vegane Milch

Es wäre nett, wenn sich jemand finden ließe, der diese Sachen nachkauft, im Küchentopf/der Kaffekasse sollte genügend Geld vorhanden sein (wenn dem nicht so ist, sollte darauf hingewiesen werden)

Ziel/Gewünschte Entscheidung am Ende der Diskussion/des TOPs:

Es wird jemand gefunden, der einkauft.

Fazit: Wenn jemand schon mal Zeit findet, kann Kaffeematerial aus dem Küchentopf gekauft werden. Bitte aber nur haltbare Zutaten.

Sonstiges

  • Tim Garstecki: Bietet der Fachschaft Papp-Burgerboxen an, die vielleicht für zukünftige Grill-Veranstaltungen verwendet werden könnten.
    • Ist denn ein Grillen auf dem TU-Sommerfest geplant? Sonst haben wir potentiell nur Müll.
    • Nach einem Meinungsbild verzichten wir auf das Angebot, um Müll zu vermeiden.
  • David Mehren: Nach der Corona-Pause könnte man mal darüber nachdenken, eventuell vielleicht zu planen, das FSR-Büro aufzuräumen.
    • Felix Thran hatte vor Corona das schon mal begonnen, ihn kann man sicher zu Aufbewahrungsfristen von Dokumenten und der Möglichkeit das Fakultäts-Archiv mitzunutzen befragen.
    • Dies wäre auch eine hervoragende Aufgabe für FSR-Sprechstunden. Wer also da ist, darf mal was aufräumen.
  • Timuçin Boldt: Wer sich langweilt, kann schon mal die Pride-Flag mit Magnetem im CZI befestigen.
    • David schreibt sich das mal auf seine To-Do-Liste für Freitag.
  • Fabian Winter: Erinnert David an die Veröffentlichung seiner letzten FSR-Protokolle.
    • David schreibt sich das mal auf seine To-Do-Liste für Freitag.

ToDos

Alt

  • Lukas Kidin: Wassersprudler in der OH14 (In Arbeit, meta#111)
  • Jonas Zohren: FVV WiSe 2021/2022 vorbereiten (In Arbeit, meta#102)
  • Timuçin Boldt: Nachrichtenverbreitung über Messenger (In Arbeit, meta#89)
  • David Mehren, Jonas Zohren, Timuçin Boldt: Datenschutz verbessern (In Arbeit, meta#84)

Neu

  • Wer: Über FSInfo bekannt geben, dass Küche vorerst zu ist.

Download als PDF