Zum hauptinhalt springen

FsInfo News

Auswertung der Gehaltsumfrage im Wintersemester 2020/2021

Am 12. Januar habe ich eine Umfrage herumgeschickt, in der ich wissen wollte, was Studis so verdienen und wofür. Diese erste Umfrage hatte zwar ein paar Schwächen, aber ich habe endlich die Zeit gefunden, die Daten grob auszuwerten.

Die Grundlagen

Insgesamt 49 Leute haben die Umfrage ausgefüllt. Davon waren 46 Antworten brauchbar, drei musste ich aus der Auswertung rausnehmen, weil sie in der abgegebenen Form nicht vergleichbar oder nutzbar waren. Ich hätte mich über mehr Daten gefreut, aber man nimmt, was man bekommt.

Tätigkeiten

Ich bot ein paar Standard-Tätigkeitsfelder und bat die Leute anzukreuzen, welche davon sie in ihrem Berufsalltag abdecken:

  • 78,26%: Software-Entwicklung
  • 41,30%: Software-Testing
  • 26,09%: DevOps
  • 10,87%: IT-Administration
  • 10,87%: Lehre unterstützen
  • 8,70%: Projektmanagement
  • 8,70%: Consulting
  • 6,52%: IT-Support

Der Großteil der Studis der Umfrage macht also IT-Dinge, im speziellen Software-Entwicklung. Einige wenige Teilnehmer:innen lassen sich von der Uni als Tutor:innen bezahlen.

Doch wo genau wird gearbeitet?

  • Fraunhofer (egal welches Institut): 9 Antworten
  • Adesso: 9 Antworten
  • TU Dortmund: 6 Antworten
  • Materna: 4 Antworten

Die restlichen Firmen sind aus datenschutzgründen nicht aufgelistet, weil für sie jeweils zu wenig Leute die Umfrage ausgefüllt haben. Das gilt auch für die meisten der folgenden Auswertungen: Fallen zu wenig Leute in eine Katergorie, wird diese meist nicht aufgelistet.

Gehalt

Über alle Antworten hinweg liegt der Modus1 bei 11 Euro pro Stunde, das arithmetische Mittel bei 13 Euro.

Schauen wir uns an, wie sich der höchste erreichte Bildungsgrad auf das Gehalt auswirkt:

Bildungsgrad Durchschnittlicher Stundenlohn Geringster Stundenlohn Höchster Stundenlohn Anzahl Antworten
Abitur oder vergleichbarer Schulabschluss 11,63 10 15 22
Bachelor 18,23 13 25 13
Master 22,40 11 29 5
Sonstiges 18,67 15 22 3

Die Korrelation scheint soweit schlüssig, wer einen höheren Abschluss hat, bekommt auch meist mehr Geld. Nehmen wir jetzt einmal die Anstellungsart mit hinzu:

Bildungsgrad Anstellungsart Durchschnittlicher Stundenlohn Geringster Stundenlohn Höchster Stundenlohn Anzahl Antworten
Abitur oder vergleichbarer Schulabschluss HiWi 11 11 11 8
Abitur oder vergleichbarer Schulabschluss Werksstudent:in 12 10 15 14
Bachelor HiWi 14 13 15 4
Bachelor Werksstudent:in 16,25 15 19 4
Bachelor Festangestellt 23 20 25 4
Bachelor WiMi 24 24 24 1
Master Festangestellt 25,25 22 29 4
Sonstiges Werksstudent:in 18,67 15 22 3

Generell scheint man in der Privatwirtschaft (als Werksstudent:in oder Festangestellte:r) besser bezahlt zu werden, als von der Uni.

Blicken wir also einmal auf die Arbeitgeber:

Arbeitgeber Bildungsgrad Durchschnittlicher Stundenlohn Anzahl Antworten
Adesso SE Abitur oder vergleichbarer Schulabschluss 11,20 5
Adesso SE Bachelor 20,50 2
Adesso SE Master 20 2
Conciso GmbH Bachelor 25 2
Fraunhofer (egal welches Institut) Abitur oder vergleichbarer Schulabschluss 11 5
Fraunhofer (egal welches Institut) Bachelor 17,25 4
Materna Information & Communications SE Abitur oder vergleichbarer Schulabschluss 12,67 3
TU Dortmund Abitur oder vergleichbarer Schulabschluss 11 3
TU Dortmund Bachelor 13 2

Die Bezahlung an der TU und bei den Fraunhofer Instituten für wissenschaftliche und studentische Hilfskräfte richtet sich nach öffentlichen Tarifen, der Lohn ist daher transparent aber fest. Private Unternehmen sind da natürlich freier.

Sonstige Dinge

  • Als Werksstudent:in sollte man scheinbar nicht mit Gehaltserhöhungen rechnen. Nur 13% aller Werkstudent:innen bekommen überhaupt eine.
  • Zum Beginn der Karriere wünschten sich die meisten Teilnehmer:innen ca. 1,20€ mehr Gehalt, zum aktuellen Zeitpunkt bzw. bei der Kündigung 1,75€.

Ausblick

Was jetzt? Ich denke, ich werde irgenedwann noch mal eine neue Umfrage herumschicken, und diesmal ein paar Schwächen ausgleichen. Folgende Kritikpunkte habe ich zusammengetragen:

  • Man konnte die Gehaltsangaben nur in ganzen Euro machen.
  • Ist das Brutto- oder das Netto-Gehalt gemeint?
  • Was ist mit Selbstständigen?
  • Die Frage nach dem Einstellungsjahr ist zu grobgranular um sinnvolle Auswertungen der Gehaltsentwicklung über den Anstellungszeitraum vorzunehmen.

  1. Modus: Der häufigste Wert ↩︎