FSR-Protokoll Nr. 479 (08.01.2019)

08.01.2019, 14:21 - 15:4828 Jasmin Selchow (Protokoll), Jonas Zohren (Beschlussbuch) Nicolas Lenz


Anwesend

  • Benjamin Richter
  • David Mehren
  • Dino Kussy
  • Fabian Winter
  • Hendrik Fuchs
  • Jasmin Bruns (ab 15:11)
  • Jasmin Selchow
  • Jennifer Pham
  • Jonas Zohren
  • Matthias Schaffartzik
  • Nicolas Lenz

Abwesend

  • Felix Thran (E)
  • Hendrik Klöß (E)
  • Hendrik Reichenberg (E)
  • Pauline Speckmann (E)
  • Sebastian Peisker (E)

Gäste

  • Jens Koch
  • Kevin Vorrath
  • Marcel Schu
  • Marcel Thiede
  • Pia Imolczyek
  • Yannick Bungers

ToDos

Alt

  • Hendrik Reichenberg: SIM Karte von Netzclub besorgen (In Arbeit)
  • Hendrik Reichenberg: FSler Plakat (in Arbeit)
  • Hendrik Klöß: Schilder in Lernräumen aufhängen (in Arbeit)
  • Felix Thran: Büroschränke ausräumen (weiterhin in Arbeit)
  • Felix Thran: Inventarliste für die FsBs erstellen (halb erledigt - wurde an den Vorstand abgeben)
  • Jennifer Pham: Neues Kehrblech und Handfeger anschaffen (in Arbeit)
  • David Mehren: AK-Sofa auf der AK-Seite im Wiki eintragen - erledigt
  • Dauer-ToDo:
    • Küchentücher: Hendrik Klöß - Mitte Januar
    • Kühlschrank ausräumen und Daten aktualisieren: Alle - Heute: Hendrik Fuchs und Matthias Schaffartzik

Neu

  • Nicolas Lenz: Brettspiel-AG, wegen Final Fantasy Trading Card Game Event anschreiben.
  • Nicolas Lenz: Felix Thran wegen dem Fachschafts-Gespräch anschreiben.
  • David Mehren: E-Mail zum Logowettbewerb schicken.
  • Dino Kussy: Tisch im CZI reparieren.
  • Jonas Zohren: Antwort an Absolventenfeier: Sie dürfen gerne auf fsinfo-* nach hilfsbereiten Leuten fragen.
  • Benjamin Richter: AK-Klausurtagung erstellen.

Protokolle

Der FsR beschließt die Protokolle 475 in den Version 3 vom 28.12.2018, vorbehaltlich redaktioneller Änderungen.
Ja: 7 Nein: 0 Enthaltung: 3 ➡️ Angenommen
Der FsR beschließt die Protokolle 476 in den Versionen 2 vom 19.12.2018, vorbehaltlich redaktioneller Änderungen.
Ja: 7 Nein: 0 Enthaltung: 3 ➡️ Angenommen

Post

  • Postkarte der FOSS-AG und Anderen von der 35C3
  • Metro-Werbung mit Gutscheinen
  • Weihnachtspost & Spendenaufruf der deutschen Hirntumorhilfe
  • Werbung für das Karriereforum der Energiewirtschaft
  • Zwei Ausgaben der c’t und eine Ausgabe der titanic

Mails

  • Protokoll der 12. StuPa-Sitzung:
    • Der ASta kümmert sich, auch schon länger, um Snackautomaten am Südcampus.
    • Das StuPa wird (u.a. dank D. Mehren) nicht das Online-Wahlsystem der Uni (Polyas) für eigene Wahlen verwenden.
    • Da zukünftig Arbeiten online abgegeben werden können, fällt dem Copy-Shop vorraussichtlich ein signifikanter Teil der Kundschaft weg. Das StuPa stimmt gegen den Erhalt des Copy-Shops mit hohen Ausgleichskosten für die Studierendenschaft.
  • Die IRB hat sich erneut über stehengebliebene Tassen in den Lernräumen beschwert.
  • Das Final Fantasy Trading Card Game will eine Demo-Event in der OH14 veranstalten.
  • Erinnerung der FsRK an das DSGVO-Seminar am 09.01.2019.
  • „Exambuddy“-Plattform will Feedback von Studierenden einsammeln.
  • Einladung zur Akademischen Jahresfeier 2018 der TU. ⇒ Matthias und Hendrik R. erklären sich bereit teilzunehmen.

Berichte

  • Bericht von der 35C3:
    • Das FS Informatik Banner wurde mit toller Beleuchtung aufgestellt.
    • Es wurden alte Informatik Studierende getroffen.
    • Es wurde sich mit anderen Fachschaften ausgetauscht.
  • David:
    • Die Admins haben am Morgen alle Verfügbaren Updates eingespielt. Sollten es irgendwo Probleme geben, bitte diese bei den Admins melden.
  • Dino:
    • Einer der kleinen Tische im CZI ist kaputt. Dino wird sich um die Reparatur kümmern.
  • Benni:
    • Es wurde versäumt einen neuen QUEST-Antrag für Whiteboard Marker zu beantragen.
  • Kevin:
    • Der AK-Sofa hat seine Arbeit aufgenommen.
  • Nicolas: - Das neue FsR-Foto ist online. Dieses ist in einer Galerie mit dem alten Foto. Durch einen Klick kann das Foto gewechselt werden.
  • Jonas Zohren:
    • Im Auftrag von Felix Schäfer: Achtet auf die Sauberkeit des Büros.
    • Es wurde vergessen dem ITMC zu sagen, dass sie die E-Mails umstellen sollen, deswegen funktionert Zammad noch nicht.

Kalender

Bericht: Einen digitalen Kalender für die Ausleihe zu nutzen wäre enorm vorteilhaft, da ein Papierkalender nicht genug Platz für die auszuleihenden Gegenstände bietet. Welche digitale Lösung genutzt wird (vorhanderner digitaler Kalender, Ausleihsystem oder anderes), steht noch zur Diskussion. Hendrik F. besorgt dennoch einen Papierkalender.

Pause von 14:52 bis 14:57

Küche

Vorstellung Die Küche war über die Ferien mal wieder sehr dreckig. Deswegen kam der Vorschlag, die Küche abzuschließen und nur auf Nachfrage den Schlüssel an Studierende rauszugeben, die sich in eine Liste eintragen. Diese Idee wurde dann um ein Schließsystem wie am Büro/ Kiosk erweitert, da die Ausgabe des Schlüssels doch nervig und zeitlich begrenzt ist.

Diskussion

  • Nicolas ist gegen eine Abschließen. Es gehört nun mal dazu die Küche zu säubern, auch wenn man persönlich nicht für die Unordnung verantwortlich ist. Durch ein Schließsystem, egal welcher Art, würden viele die Küche nicht mehr nutzen, vor allem Studierende die nicht dem Dunstkreis des FsRs angehören
  • Wie soll das Schließsystem implentiert werden und wie qualifiziert man sich für den Zugang?
    • Angedacht ist das gleiche Schließsystem wie am Büro mit Unicard. Groß qualifizieren muss man sich nicht, es muss nur die Unicard registriert werden.
  • Eine Art Küchenführerschein ist prinzipiell keine schlechte Idee, aber der Zeitaufwand für das Geben der “Küchenführerschein-Kurse” ist vermutlich genauso groß, als wenn die Küche gereinigt wird.
    • Es wird lieber mehr geredet/Küchenführerscheine gemacht, als schimmelige Lebensmittel zu entsorgen.
  • Nicolas erhält Zustimmung, allerdings wären duch eine Küchenführerschein oder ähnliches die Küchennutzer erreichbar.
  • Dino hatte vor Weihnachten die Küche komplett sauber gemacht. Kurz darauf hatte eine Person, im Besein von Dino, Kaffee auf der Arbeitsplatte verschüttet, aber nicht weggewischt. Die Person wurde direkt von Dino zum Putzen verdonnert. Dino sieht keine andere Möglichkeit die Sauberkeit der Küche in den Griff zu kriegen, als diese abzuschließen. Die Schmutzfinken werden einfach nicht selber putzen/aufräumen, weil es ja regelmäßig von anderen gemacht wird. Eine Kamera aufzustellen wäre zwar extrem, aber auch möglich.

15:11 Ankunft Jasmin Bruns und Pia Imolczyek

  • Es würde ja reichen, wenn jeder FsRler einmal im Semester einen Küchenführerschein-Kurs machen würde. Eine einfache Unterschrift unter “Ich mache meinen Dreck selber weg” wäre auch genug.
  • Das Schließsystem kostet auch wieder fast 1000€ und ob wir die Nutzung der Küche überhaupt loggen dürfen ist fraglich. Ein Schließsystem verhindert auch nicht, dass die Tür durch den Mülleimer oder ähnlichen offengehalten werden kann. In so einem Fall, dann die letzte geloggte Person verantwortlich zu machen ist auch nicht gut.
    • Wenn man nicht dafür sorgen kann, dass die Tür nach der Nutzung geschlossen wird, ist man selber Schuld.
    • Es ist nur eine weitere Klausel im “Küchenvertrag”, die ein Mitloggen erlaubt.
  • Es wurde nie behauptet, dass es unsere Verantwortung ist die Küche zu reinigen, es ist immer noch eine Nettigkeit welche weiterhin bestehen sollte. Das Schließsystem hat zwar seine Vorteile, ist aber zu bürokratisch. Dann lieber einmal im Semester die Küche für x Wochen komplett abschließen.
  • Jonas schlägt vor, die Idee eines Schließsystems noch eine Woche lang “sacken” zu lassen, bevor über ein weiteres Vorgehen abgestimmt wird.
  • Eine Videoüberwachung ist zu extrem.
  • Es wäre auch möglich das Schließsystem nur temporär zu nutzen, wenn die Sauberkeit mal wieder zu wünschen übrig lässt.
  • Das Schließsystem wirkt auch Diebstählen entgegen.
  • 800€ für ein Schließsystem ist doch sehr viel. Probeweise eine Zugangsbeschränkung mit Schlüsselausgabe einzuführen, könnte bei der Entscheidung, ob 800€ investiert werden sollen, helfen.
  • Es wurde sich schon mehrfach, unter anderem vom Dekanat und der IRB, über den Zustand der Küche beschwert.

Meinungsbild: Wollen wir den Zugang der Küche regulieren? Jeder hat eine Stimme.

Ja | Nein | Enthaltung | |
– | —- | ———- | |
9 | 4 | 3 | |

Absolventenfeier

Bericht: Am 28.02.2019 ist die Absolventenfeier von 15-19 Uhr mit anschließendem Sektempfang. Der LS1 fragt an, ob wir bei diesem helfen. ⇒ Die Verantwortliche der Organisation soll die Studierenden direkt per Mailingsliste fragen.

Sonstiges

  • Klausurtagung FsR:
    • Nach der Neuwahl des FsRs wäre es sinnvoll Amtsziele zu erarbeiten, da es den Anschein hat, dass die Sitzungen doch sehr von alltäglichen Themen geprägt sind.
    • Der FsR spricht sich dafür aus eine Klausurtagung zu machen. Benni kümmert sich darum.
  • Der UFC zeigt am 21.01. eine Dokumentation über den CCC, der Eintritt ist gratis. Darf David dafür Werbung auf den Mailingslisten machen?
    • Ja.

Newsletter

  • Tag der Stipendien
  • Nächste Woche ist Fachschaftsgrillen

Download als PDF