FSR-Protokoll Nr. 528 (28.04.2020)

28.04.2020, 12:21 - 14:14 Jonas Zohren (Protokoll), \- (Beschlussbuch) Nicolas Lenz


Anwesend

  • Benjamin Richter
  • David Mehren
  • Dino Kussy
  • Felix Thran
  • Hendrik Fuchs
  • Hendrik Reichenberg
  • Jasmin Bruns
  • Jasmin Selchow
  • Jonas Zohren
  • Julian Hankel
  • Lukas Schröder
  • Matthias Schaffartzik
  • Nicolas Lenz

Abwesend

  • Jennifer Pham (E)
  • Johannes Waltemathe (E)
  • Lukas Kidin (E)

Gäste

  • Sebastian Lukas Hauer
  • Timuçin Boldt (bis 12:25)
  • Moritz Pfalzgraf (ab 13:25?)

Post

  • Laut Felix Thran hat das Sekreteriat des Dekanats Post für uns gesammelt. Er wird das demnächst erhalten, einscannen und in die Nextcloud verschieben.

Mails

  • CCC: Endlich mal eine Rechnung für die Datenschleudern.
  • FsRK-Verteiler: Es gibt demnächst einen “Online lernen an der TU”-Moodle-Raum der für Fachschaften offen ist.
  • FsRK-Verteiler: Am Donnerstag gibt es eine Zoom-Meeting mit der Prorektorin Lehre und dem ITMC zum Thema digitale Lehre, zu dem Fachschaften eingeladen sind. Wer teilnehmen möchte, soll dies tun.

Berichte

  • David Mehren:
    • Der Matrix-Server konnte hochskaliert werden und die BS-Vorlesung am Montag besser händeln.
    • Die RUB betreibt einen Matrixserver mit ~1700 Leuten pro Woche, u.a. sind wir mit denen im Austausch. Bei uns sind aktuell etwa 400 Leute pro Woche aktiv.
    • Unsere BBB-Instanz wird täglich mit ca. 25-30 Leuten gleichzeitig benutzt.
  • Hendrik Fuchs:
    • Die KIF-Orga hat sich für ein Logo entschieden.
  • Benjamin Richter, Jasmin Bruns:
    • Die Teilnehmerzahlen unterlagen den üblichen Schwankungen über die Woche.
    • Diese Woche wird noch die Nebenfachberatung stattfinden, diese scheint aber nur mäßig angenommen zu werden.
    • Die Pretix-Anmeldung lief scheinbar super, das können wir gerne bei zukünftigen O-Phasen wieder machen.
    • Die Erstis scheinen mit Matrix klar zu kommen, es kamen zumindest kaum Beschwerden.
    • Lenz bedankt sich für den FSR bei der Orga für ihre Mühen.

Kamera

Vorstellung: Im letzten August hatten wir bereits über die Anschaffung einer Kamera diskutiert, die damals hauptsächlich zur Ntzung durch die Film-AG gedacht war. Wir hatten dieses Thema auf den Nachgang der KIF verschoben.

Durch die Online-KIF verschiebt sich das Thema ein wenig, da insb. für die Durchführung der Auftakt- und Abschlusstreams eeine Kamera benötigt wird. Es könnte daher sinnvoll sein, diese Anschaffung vorzuziehen.

Anforderung an ein solches Gerät:

  • Full HD Video (Film-AG)
  • Gute Fotokapazitäten (O-Phasen und ggf. PGs)
  • Webcam-Funktionalität (KIF)
  • Abschaltbarer Autofokus (Film-AG, Fotografie, KIF)

Die meisten DSLRs und Systemkameras unterstützen alle diese Funktionen, weshalb ich auch in diese Richtung tendieren würde (siehe auch Sitzung 504). Dort wurde bereits angemerkt, dass das ITMC ja ebenfalls Kameras verleiht, allerdings abgesehen davon, dass diese Ausleihe vermutlich aktuell auch geschlossen ist, bieten diese Geräte auch keine Webcam-Funktionalität, weshalb sie für eine Nutzung durch die KIF nicht geeignet sind.

Zudem sind Film-AG und KIF nicht die einzigen Nutzungsmöglichkeiten einer solchen Kamera. Wir könnten sie auch für O-Phasen-Fotos und andere Veranstaltungen nutzen und sie verleihen. Insbesondere PGs benötigen für die Vorstellung ihrer Projekte häufig Fotos, entsprechende Kameras sind bei den meisten Lehrstühlen nicht vorhanden und nicht in jeder PG sitzt ein Hobbyfotograf, der praktischerweise eine gute Kamera zur Verfügung stellen kann.

Eine moralische Geschichte schwingt da aber auch mit. Gerade aufgrund der aktuellen Situation sollten wir im lokalen Fachandel kaufen, auch wenn es ein wenig mehr kostet. Dies lässt sich schlicht mit einer kompetenten Beratung begründen.

UPDATE: Ich habe mich erkundigt und ein Angebot für eine Nikon D3500 inkl. Objektiv und Tasche erhalten, welches sich auf 454 € beläuft. Sponsoringanfrage an die Alumni ist raus

UPDATE: Die Alumni beteiligen sich zur Hälfte an der Kamera, die wirklichen Kosten für die FS belaufen sich also auf 235 € für Kamera und Tasche. Im Gespräch mit der Film-AG stellte sich jedoch heraus, dass uns wohl aktuell auch Stative und anderes fehlen, vereinzeltes ist wohl auch dem FS-Eigentum entnommen worden, sodass ich jetzt doch 150 € Puffer für weiteres Zubehör einrechne.

Beschlussvorlage:

Der FSR stellt 600 € für die Anschaffung einer Kamera nebst Zubehör zur Verfügung.

Diskussion vorher:

  • David Mehren: Das C3VOC hat unter https://c3voc.de/wiki/distributed-conference einige Hinweise zur Verwendung von Kameras fürs Streaming gesammelt. Wir sollten also darauf achten, dass die Kamera entweder hochwertiges USB tethering kann oder nen Elgato Cam Link mit einplanen.

    Im Weiteren: um so eine Kamera sinnvoll nutzen zu können, wird man meistens ein Stativ brauchen. Sollte das auch eingeplant werden?

  • David Mehren: Noch zwei weitere Fragen, die mir eingefallen sind:

    • In #38 wollte die Film-AG noch eine andere, deutlich günstigere Kamera haben. Du hast jetzt ohne weitere Begründung ein Angebot für eine Nikon D3500 herausgesucht. Wie bist du darauf gekommen? Kann man die sinnvoll für Streaming nutzen?
    • Stichwort Fotos: Dafür brauchen wir IMO keine Kamera extra anschaffen. Entweder es kann (wie in der Vergangenheit immer?) jemand eine Kamera zur Verfügung stellen oder man macht die Fotos in der O-Phase halt mit einem Smartphone. Die werden ja sowieso nur für interne Zwecke (Sponsoringbeweis/Alumni) verwendet.
  • Felix Thran:

    • Zum Preisunterschied: Es scheint eine für uns ungünstige Preisentwicklung gegeben zu haben (ggf. saisonbedingt), sodass der Amazon-Preis für die 2000D aktuell “nur” 20 € unter dem günstigsten von mir gefundenen Preis der Nikon liegt, der leider nicht mehr verfügbar ist. Dafür ist das Handling der Nikon meines Erachtens erheblich besser, insbesondere für Einsteiger. Zudem hat Canon laut C3VOC diese 30 min Videosperre drin, die uns im Stream erheblich stören würde. Der restliche Preisaufschlag kommt durch den Kauf im lokalen Handel, der eher ethischer Natur ist. Diesen Preisunterschied versuchte ich durch die Zusammenarbeit mit den Alumni zu relativieren.
    • Meine Einstellung zum Thema “jemand bringt schon mit” sollte seit der Akkuschrauber-Diskussion hinreichend bekannt sein.

Diskussion:

  • Einige Leute oder Verleihfirmen könnten zeitweise Kameras zur Verfügung stellen.
  • Wir sollten überegen direkt auf 4K zu gehen.
    • Wir sparen durch online-O-Phase und -KIF schon viel Geld und wenn sich die Alumni beteiligen ist auch noch etwas mehr Geld da.
    • 4K kann oftmals auch höhere Framerate anbieten.
    • Das wären wahrscheinlich mindestens 200€ mehr, bei vielen Anbietern deutlich mehr.
  • Zusätzlich könnte man sich überlegen auch eine schöne Webcam zu kaufen, damit mann nicht immer die DSLR auf ein Stativ klemmen muss.
  • Kameras jetzt kaufen kostet viel Geld, weil gerade viel Bedarf da ist. Da die Film-AG auch auf absehbare Zeit nicht physisch zusammentreten kann, ist dies jetzt vielleicht ein ungünstiger Zeitpunkt.
  • Zumindest für die Film-AG würde die Kamera einen Mikro-Eingang benötigen (erst ab ca. 600/700€).
  • Eine Kamera für ca. einen Monat zu mieten, würde ca. 50-80€ kosten.
  • Die KIF braucht jetzt bald eine Kamera für die nächsten 4 Wochen. Woher die kommt, ist der Orga egal. Die Alumni stellten in Aussicht die Hälfte des Preises zu übernehmen.
  • Meinungsbild:
    • Kamera kaufen: 9
    • Keine kaufen: 4
Der FsR stellt 1000€ für die Anschaffung einer Kamera nebst Zubehör zur Verfügung. Vorher wird noch versucht eine Kamera zu leihen.
Ja: 11 Nein: 0 Enthaltung: 3 ➡️ Angenommen

Sonstiges

  • Moritz Pfalzgraf: Demnächst stehen StuPa-, Senats- und Fakultätsrätewahlen an. Es folgen Werbung über Mails und etc. Die Wahlkommission freut sich jetzt schon über kommende Unterstützung.

ToDos

Alt

0 - Hendrik Fuchs: Bei der Uni nach neuem Schlüssel für C1-Unten fragen (In Arbeit, meta#73) - Nicolas Lenz: Gießen (Dauer-ToDo) (In Arbeit, meta#71) - Nicolas Lenz: Teamstruktur umsetzen (In Arbeit, meta#70) - Benjamin Richter, Fabian Winter, Jasmin Bruns: Küchenhandtücher waschen (Dauer-ToDo) (Ausgesetzt, meta#68) - David Mehren: Küchenfeewerbung (In Arbeit, meta#59) - Jonas Zohren: Protokoll-Presets auf Knopfdruck (In Arbeit, meta#45)

Neu

  • FSRler: Tragt fertig eure Termine für FSR-Sitzung und -Sprechstunden ein.

Newsletter

  • O-Phasen-Nachbereitung
  • KIF-Erinnerung: Jetzt online statt offline
  • Suche nach passender Kamera für die KIF

Nicht öffentlicher TOP

Download als PDF